PRESSE 2012-01-04 - Ultimo/q2b: Nutzbringendes Controlling erfordert Praxis

Andreas Laforsch bietet kaufm舅nisches Know-how fr Unternehmen und spricht und handelt aus eigener Erfahrung

Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind auf regelm葹iges Controlling und betriebswirtschaftliche Analysen angewiesen. Oft sind hier die Kapitaldecke und die liquiden Mittel dnn und das kaufm舅nische Wissen allenfalls beim Gesch臟tsfhrer vorhanden.

Regelm葹iges Controlling und vor allem die Chance, die richtigen unternehmerischen Schlsse aus den jeweiligen Auswertungen zu ziehen, wrde viele Unternehmen untersttzen. Doch viele Unternehmer scheuen den Aufwand und betrachten Controlling als l舖tige Notwendigkeit fr die Bank oder das Finanzamt. Der in Wasserburg am Inn ans舖sige Unternehmensberater und Diplom-Kaufmann Andreas Laforsch meint, das liege auch an der Sprache vieler Controller.

Хielen Beratern der Betriebswirtschaft und Controllern fehlt der Praxisbezug, meint Andreas Laforsch, der mit seinem INNBro insbesondere kleine und mittlere Unternehmen in kaufm舅nischen Belangen ber舩 und sie bei der Verbuchung laufender Gesch臟tsvorf舁le und Back-Office-Aufgaben untersttzt. Дas sind eben oft keine Unternehmer aus der Praxis, sondern theoretische Berater mit ausschlie゚lich akademischem BWL-Wissen. Oft spr臘hen solche Berater eine andere Sprache als der Unternehmer und der emotionale Zugang zum Unternehmen fehle vllig. Und das wiederum fhre oft zu sehr unterschiedlichen Schlussfolgerungen. Fr Laforsch sind nicht die Zahlen allein entscheidend, sondern vielmehr deren Transfer in die unternehmerische Wirklichkeit.

Laforsch betreibt neben seinem INNBro in Wasserburg am Inn auch einen Asia Laden mit vor allem thail舅dischen Produkten. Дa bekommt der Titel Diplom-Kaufmann eine ganz andere Bedeutung, lacht der Controllingspezialist. Fr ihn sei es ein Unterschied, ob sich ein Berater, zumal einer, der sich berwiegend mit betriebswirtschaftlichen Analysen und Kennzahlen besch臟tigt, selbst t臠lich im Kampf um Kunden, Kosten und Konditionen befinde oder das eben nur theoretisch betrachte. Der gelernte Industrie-Kaufmann, geprfte Bilanzbuchhalter und Business-Experte kombiniert seine Fachkunde mit jeder Menge Unternehmenspraxis. Дas fhrt zu einer anderen Sprache und zu einer anderen Art des persnlichen Umgangs von Unternehmer zu Unternehmer, so Laforsch.

Seine Controlling-Expertise und seine Beratungskompetenzen bringt Laforsch nun auch in den interdisziplin舐en Expertenverbund Ultimo/q2b ein. Dieser hat mehr als 140 verschiedene Spezialisten im gesamten deutschsprachigen Raum aus den Bereichen Management, Marketing, betriebswirtschaftliche Beratung und kaufm舅nische Dienstleistungen in seinen Reihen, die je nach Kundenwunsch auch gr゚ere Projekte gemeinsam und interdisziplin舐 stemmen knnen. Mit Laforschs INNBro erffnet Ultimo/q2b einen neuen Standort in Oberbayern und gewinnt einen weiteren ausgewiesenen Experten. Бuch bei Ultimo/q2b mchte ich fr mehr Unternehmertum in den Reihen der Beraterkollegen werben, erkl舐t Laforsch abschlie゚end. Controlling und Business-Planung mssten sich an der Lebenswirklichkeit und der Praxis messen lassen.

Wer mehr ber Andreas Laforsch, sein INNBro oder den interdisziplin舐en Experten- und Beraterverbund Ultimo/q2b erfahren mchte, bekommt weitere Informationen unter www.ultimo.org oder unter www.ultimo-controlling.de. Hier knnen Interessenten auch mehr ber eine mgliche Mitgliedschaft und das weitere Leistungsspektrum erfahren.


04.01.2012 ゥ franchisedirekt.com