PRESSE 2010-11-03 - Kostenmanagement und kluge Ausgabenpolitik

Am 10. und 11. November findet die Mittelstandsmesse business to dialog b2d in Wiesbaden statt. Die Dialogmesse ist auf kleine und mittlere Unternehmen spezialisiert. Sie hat sich in vielen Regionen Deutschlands als Branchentreff der Dienstleistungswirtschaft etabliert.

Mit dabei ist diesmal auch der Pforzheimer Kostenmanagement- und Restrukturierungsexperte Gerhard Kwasnik. Er wirbt auf der b2d-Messe fr mehr Kostenbewusstsein und eine kluge und nachhaltige Ausgabepolitik bei kleinen und mittleren Betrieben.

Mittelst舅dische Unternehmen mssen den wirtschaftlichen Aufschwung nutzen

Дer wirtschaftliche Aufschwung darf gerade kleine und mittlere Betriebe nicht blenden. Der Spielraum vieler Unternehmen und ganzer Branchen fr neue Investitionen und hhere Ausgaben ist noch sehr gering. Vorsicht ist nach wie vor geboten. Sinnvolles Sparen muss die Devise bleiben, erkl舐t der Diplom-Betriebswirt Gerhard Kwasnik.

Gerhard Kwasnik hat sich auf die Themengebiete Kostenmanagement, Kostensenkung und Restrukturierung spezialisiert. Mit Hilfe seiner Unternehmensberatung GHK Consulting kann er ber diese Themengebiete informieren. Strategische Ausgabeplanung, effektives Kostenmanagement und die Optimierung der Unternehmensprozesse bleiben modern. Der jetzige Aufschwung ist der beste Zeitpunkt, um diese Themen in Unternehmen anzugehen und umzusetzen.

Die richtige Investition

Нeue Auftr臠e oder positivere Betriebsergebnisse drfen nicht gleich wieder fr strukturelle Mehrausgaben genutzt werden, meint Kwasnik. Besser sei es, die Mittel in noch schlankere Strukturen oder neue Lieferantenbeziehungen zu investieren. Das werde langfristig belohnt und beweise nachhaltiges unternehmerisches Handeln. Es gehe dabei nicht um Кaputtsparen oder radikale Streichungen, sondern vielmehr um langfristige Planungen und unternehmerische Entscheidungen.

З舫fig sind dann auch neue Partnerschaften die Folge, erkl舐t er. Und diese fhrten dann bei besseren Konditionen auch oftmals zu besseren Produkten. Moderneren Leistungen und neue Wegen im Sinne des Kunden entstehen.

H舫fig fhrten solche Ausgabeprfungen auch zu neuen internen Prozessen und Organisationsstrukturen. Kosten knnten dadurch gesenkt werden. Das Unternehmen wird als Ganzes vorangebracht. Das Gebot der Stunde lautet: Kosten senken, Leistung erhhen, Kundennutzen steigern.

Gerhard Kwasnik wird einen Vortrag halten

Dabei wird er ber seine langj臧rige Erfahrung in Sachen Kosten und Einsparpotentiale erz臧len. Er wird im Rahmen der Wiesbadener b2d-Messe am Mittwoch, den 10. November um 13.15 Uhr seinen Zuhrern Rede und Antwort stehen. Sein Thema: Пersonalkosten Kosten- und Ertragsfaktor Nummer Eins.

Beraterverbund Фltimo/q2b

Gerhard Kwasnik und seine GHK Consulting sind Mitglied im interdisziplin舐en Experten- und Beraterverbund Ultimo/q2b. Das ist ein in Bielefeld ans舖siges Franchise-System. Dort werden die Kompetenzen von mehr als 140 Beratern, Dienstleistern und Spezialisten gebndelt. Des Weiteren werden diese auch im Rahmen gro゚er Projekte koordiniert.

Жemeinsam verfgen wir ber eine einmalige Expertise und eine deutschlandweite Pr舖enz, so Kwasnik. Aus diesem Grunde haben sich auch gleich fnf Partner zusammengeschlossen. Sie treten gemeinsam auf der b2d-Messe in Wiesbaden auf. Цir kombinieren regionale N臧e und fachliche Exzellenz zu einem einmaligen Angebot fr kleine und mittlere Unternehmen.

03.11.2010 ゥ b4bnordbaden.de