PRESSE 2009-06-25 - Start-Messe mit vielen Franchise-Unternehmen
Vom 3. bis 4. Juli bietet die Start-Messe Nürnberg Existenzgründern und jungen Unternehmen in Bayern eine umfassende Informationsplattform. Auf dem Nürnberger Messegelände werden Institutionen, Banken, Netzwerke sowie Verbände, Dienstleistungsunternehmen, Versicherungen und viele Franchise-Systeme ihre Angebote für Existenzgründer vorstellen. Vorstellen werden sich unter anderem Franchise-Geber wie Ultimo und q2b, Olympia Personaldienstaleistungen, die Back-Factory, Joey`s Pizza, Babyone, das Figurstudio ideaform oder der Nachhilfeanbieter Mini-Lernkreis.

Ein kostenfreies Vortragsprogramm rund um Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie erfolgreiche Geschäftskonzepte und Ideen begleitet das Austellerforum. Experten und Fachleute zeigen, was bei einer Gründung zu beachten ist, wie man Fehler vermeidet oder wie ein Franchise-Konzept den Schritt in die Selbstständigkeit erleichtert. Am 3. Juli wird Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil die Messe als Schirmherr eröffnen. Auf Bundesebene gehören das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), die KfW Mittelstandsbank und der Deutschen Franchise-Verband (DFV) zu den langjährigen Partnern der Messe. Auf Landesebene unterstützen die Bayerische Staatsregierung, die LfA Förderbank Bayern, die Industrie- und Handelskammern, das netzwerk/nordbayern und viele weitere Partner die Start-Messe.

Die Messe findet am Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr und am Samstag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr statt. Eine Tageskarte kostet 15 € (ermäßigt und bei Gruppentarif 10 €) und eine Dauerkarte 20 €. Für ermäßigten Eintritt können sich die Teilnehmer im Internet unverbindlich unter www.start-messe.de anmelden. Weitere Informationen zu den Start-Messen finden sich unter: www.start-messe.de und www.twitter.com/startmesse. (apw)

25.06.2009 © Franchise PORTAL